Heldenbuch: Henry mit den Superkräften… oder – warum in jedem Kind ein Held steckt

Ich freue mich sehr, Ihnen an dieser Stelle „Henry“ vorzustellen.

Henry ist der Held des Buches „Henry mit den Superkräften“. Der achtjährige Junge ist hochsensibel. Was er zunächst als Belastung empfindet, mausert sich zur „SuperFÜHLkraft“ und lässt scheinbar unspektakuläre Alltagssituationen in einem ganz anderen Licht erscheinen…..

druck_011 300dpi

In kindgerechter Sprache erzählt er aus seinem Leben und erreicht hierdurch gleich mehreres: Zum Einen können sich (hoch-) sensible Kinder beim Lesen selbst wiederfinden und feststellen, dass sie nicht alleine sind mit ihrer Veranlagung. Zum Anderen erhofft sich die Autorin, Petra Neumann, dass er als Vermittler, als Dolmetscher fungiert zwischen Kindern wie ihm und Kindern, sowie Erwachsenen, die anders „gestrickt sind“. Die liebevollen Illustrationen wurden von Marion Haigis beigesteuert.

Das Buch mit der ISBN Nummer 978-3-9816571-1-1 zum Preis von 9,95 Euro ist im Januar 2015 über den Verlag AMH Natürlich leben erschienen. Bestellungen, die hier über den Kontakt per E-Mail (info@high-sensitivity.de) eingehen, leite ich gerne an den Verlag weiter. Auch Widmungswünsche können realisiert werden.

Sie möchten „Henry mit den Superkräften“ bei Amazon bestellen?

Klicken Sie bitte hier

 

Henry ist auch in Facebook vertreten:

Facebook

 

„Fragst du dich manchmal auch, ob du anders bist, als alle anderen Kinder? Bekommst du öfters zu hören, dass du dich nicht so anstellen sollst? Nicht so empfindlich sein sollst?

Macht es dich traurig, dass du gelegentlich „Angsthase“ oder „Heulsuse“ genannt wirst? Und dass selbst deine eigene Familie dich manchmal nicht versteht? 

Das kommt dir alles bekannt vor? Dann bist du genau das richtige Kind für meine Geschichte. Denn ich habe erkannt, um was es sich hierbei wirklich handelt. Eine Superkraft!

Das glaubst du nicht? 

Ich erkläre es dir gerne.

Doch zunächst möchte ich mich dir vorstellen:

Ich bin Henry. Der mit der Superfühlkraft…“  

Henry fröhlich_komprimiert

Hier geht es zur Leseprobe:

Vorwort/Kapitel 1:  pdf Leseprobe

 

Pressestimmen zum Buch:

Das Buch nimmt den Druck und stärkt das Selbstwertgefühl, und zwar sowohl vom betroffenen Kind als auch von erwachsenen Bezugspersonen. Henry wächst einem beim Lesen ans Herz. Das Buch sensibilisiert dafür, wie hoch sensitive Kinder, die oft mehr von ihrem Umfeld wahrnehmen als die meisten Erwachsenen, einzelne Situationen erleben und warum sie anders reagieren…Georg Thieme Verlag, Julia B., Ergotherapeutin, Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen     Zum Artikel

Eine kleine Perle der Kinderliteratur… kinderbuchlesen.de   Zum Artikel

Herzerwärmend, berührend, bestärkend, bereichernd. Danke…lovelybooks.de   Zum Artikel

Ein kleines Buch, das Mut macht  “Henry mit den Superkräften” ist ein Mutmach-Buch für Eltern und Kinder, die damit zu kämpfen haben, dass unsere Welt so übervoll von Reizen ist…  Lieblinsgören.de   Zum Artikel

Es ist tatsächlich nicht einfach, einem hochsensiblen Kind theoretisch seine besondere Veranlagung zu erklären: Henry kann das viel besser, indem er ‚von Kind zu Kind‘ seinen Alltag, seine Schulerlebnisse, seine Kontakte zu andern Kindern… und die diesbezüglichen Ängste, Gedanken, Sorgen und Schwierigkeiten schildert. Hochsensible Kinder können sich in Henrys Erlebnissen wiedererkennen und erleichtert realisieren, dass sie mit ihren Reaktionen und Empfindungen nicht alleine sind…hochsensibilitaet.ch   Zum Artikel

Das Buch sollte von jedem, der es in die Finger bekommt, gelesen werden, um in Folge festzustellen, dass es sich lohnt jeden einzelnen Menschen als einen besonders wertvollen wahrzunehmen und auch dementsprechend zu behandeln…mamikreisel.de   Zum Artikel

Dieses Buch öffnet wirklich die Augen dafür und der kleine Henry wächst einem dabei wirklich ans Herz. Ich bin mir sicher, dass dieses Buch vielen Menschen, aber besonders Eltern, Erziehern und Grundschullehrern zu einer neuen Sichtweise für manches besondere Kind (und Erwachsenen) verhelfen wird…stephienchen.de   Zum Artikel